Neuseelandwochen: 5 Daytrips aus dem Land der Gegensätze!

Kaum ein anderes Land besticht mit solch einer Vielfalt, so vielen Unterschieden, Gegensätzen, Extremen, wie Neuseeland. Ob Landschaft, Tierwelt, Kultur, Aktivitäten und Städte… das Kontrastprogramm könnte größer nicht sein. Das beste daran: Vieles davon kannst du an nur einem Tag erleben! Unsere NZ- Experten haben für dich die 5 abwechslungsreichsten Daytrips zusammengestellt, sodass du die Vielfalt Neuseelands selbst erleben kannst!

1. Surf & Ski

AD346-Queenstown-Queenstown-Julian-ApseSurfen und Skifahren… am selben Tag! In den Wintermonaten kannst du morgens früh im Manganui Skigebiet am Mount Taranaki die Piste unsicher machen (sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet) und dich nachmittags aufs Surfbrett schwingen und an einem der Zahlreichen Spots des „Surf Highway 45“ in den Sonnenuntergang surfen.

Surferdude

2. Māori & Modern

Im Auckland Museum finden täglich „Māori cultural performances“ statt, inklusive weltberühmtem Haka- Tanz! Hier bekommst du einen Einblick in die spannende Kultur der Ureinwohner Neuseelands. Direkt im Anschluss kannst du durch Aucklands Innenstadt schlendern und köstlichen Fisch in einem der Restaurants der Auckland Waterfront genießen. Geniale Aussicht über ganz Auckland vom 328 Meter hohen Sky Tower.MC139-Rotorua-Rotorua-Adam-Bryce

3. Glacier & Glow worms

Starte den Tag am Lake Matheson, einem der meist fotografierten Seen Neuseelands. Er ist berühmt dafür, dass sich an klaren Tagen Mount Cook und Mount Tasman darin spiegeln. Danach los zum Fox Glacier. Der Weg dorthin ist einzigartig, weil du einen Regenwald durchquerst, bevor du am Gletscher selbst ankommst. Auf das Eis darfst du allerdings nur mit einer geführten Tour, alles andere wäre viel zu gefährlich. Als ob das alles noch nicht schön genug gewesen wäre, kannst du auf dem Rückweg durch den Regenwald auch noch Glühwürmchen sehen! Du musst natürlich warten bis es dunkel wird (Minnehaha Glowworm Walk nennt sich der Spaß).

S5002694

4. Bungee & Beach

Neuseeland ist die Geburtsstätte des Bungee Jumpings und bietet dir zahlreiche Möglichkeiten deinen Durst nach Adrenalin zu stillen. Im Agroventures Adventure Park in Rotorua kannst du dich aus 43 Meter hohen Plattform in die Tiefe stürzen. Wenn du lustig bist, kannst du gemeinsam mit einem Freund im Tandem springen! Um den Tag entspannt ausklingen zu lassen und den Puls langsam auf Normalniveau zu senken, machst du dich auf zu einem der wunderschönen Strände in Tauranga.

Tag-am-Strand

5. Whales & Wine

Es gibt diverse Orte von denen Whale watching- Touren in Neuseeland starten. Der berühmteste ist Kaikoura, weil man dort (fast) mit Sicherheit auch Wale zu Gesicht bekommt. Der Ort ist allerdings sehr gut besucht, wenn ihr also im Sommer dort seid, bucht die Tour im voraus und kümmert euch früh genug um eine Unterkunft. Nach der Tour könnt ihr den Abend dann mit einem der zahlreichen neuseeländischen Weine ausklingen lassen. Ob vom Supermarkt oder dem nächstgelegenen Weingut ist dabei euch überlassen!

©Rob Suisted

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.