Komm wir gehen nach Sansibar

Mambo vipi zusammen!

Im Rahmen unserer Afrikawochen bekommst du In diesem Beitrag Informationen zu Sansibar und dem Freiwilligenprojekt (MIT MEERESSCHILDKRÖTEN!!!!), bei dem du teilnehmen kannst.

1. Allgemeine Informationen zu Sansibar

Sansibar besteht aus zwei Hauptinseln, liegt an der Ostküste Afrikas und ist ein Teilstaat von Tansania. Insel bedeutet viel Küste und diese besteht in Sansibar größtenteils aus weißen Sandstränden.

  • Fläche: 2.654 km²
  • Einwohnerzahl: 1.15 Millionen (2007)
  • Religion: 99% Muslime
  • Staatsform: halbautonomer Teilstaat von Tansania
  • Hauptstadt: Sansibar-Stadt
  • Währung: Tansania-Schilling
  • Nationalsprache: Swahili

Klima

Sansibar befindet sich in den Tropen und hat verschiedene Klimazonen. Direkt am Äquator gibt es keinen richtigen Sommer oder Winter, deshalb liegen die Temperaturen das ganze Jahr über durchschnittlich zwischen 25°C und 28°C. Es gibt jedoch zwei Regenzeiten, eine monsunartige von Mitte März bis Ende Mai und eine vergleichsweise leichte im November und Dezember. Warm ist es dann aber trotzdem.

2. Voraussetzungen für das Freiwilligenprojekt

  • bei Ausreise mindestens 17 Jahre alt
  • gute Englischkenntnisse
  • deutscher, österreichischer oder Schweizer Reisepass (andere Nationalitäten auf Anfrage)
  • eine für den vollständigen Programmzeitraum gültige Reisekranken- und Reisehaftpflichtversicherung. Die bekommt ihr direkt bei uns.
  • Anpassungsfähigkeit, Selbstständigkeit und Geduld
  • Einlassen auf eine andere Kultur und auf zum Teil sehr einfache Lebens- und Arbeitsbedingungen
  • Verzicht für eine gewisse Zeit auf gewohnte Standards

Fakten

  • Dauer: ab 2 Wochen
  • Ausreise: mehrmals im Monat
  • Anmeldefrist: spätestens zwei Monate vor der gewünschten Ausreise
  • Preis: ab 640 € ohne Hin- und Rückflug

Im Preis enthalten

  • Betreuung durch einen Program Coordinator bei der Reisevorbereitung
  • Detailliertes Informationsmaterial zu den Einreisebestimmungen und über das Leben und Arbeiten als Volunteer in Sansibar
  • Transfer vom Flughafen Kisauni in Sansibar zum Volunteer House
  • Betreuung, Hilfe und Beratung durch Englisch und Deutsch sprechenden Mitarbeiter vor Ort
  • Unterkunft (im Mehrbettzimmer) und Verpflegung (Vollpension) während der gesamten Programmdauer

Nach Rückkehr

  • AIFS Teilnahmezertifikat
  • Mitgliedschaft im AIFS Bonusprogramm, dem Netzwerk für ehemalige Teilnehmer

Zusätzlich buchbar

3. Das Projekt

Das Ziel der Projektarbeit in Sansibar ist es, die Lebensumstände der Bevölkerung und der einheimischen Tiere zu verbessern. Der steigende Tourismus bringt den Inselbewohnern Einkommenmöglichkeiten, er stellt aber auch eine Herausforderung durch steigende Müllberge und schwindende naturbelassene Lebensräume dar. Die Freiwilligenarbeit basiert daher auf 3 Projektbereichen:

  • Meeresschildkrötenschutz,
  • Küstenschutz und
  • Recycling/Upcycling

Der Einsatzort des Projekts liegt in Nungwi an der nördlichen Spitze Ugujas. Dein Einsatz vor Ort wird flexibel und abwechslungsreich gestaltet. Meist arbeitest du Montag bis Freitag, täglich in mindestens zwei der Projektbereichen. Die Mindestdauer des Freiwilligeneinsatzes beträgt zwei Wochen.

Für die Freiwilligenarbeit in diesem Projekt brauchst du keine Vorkenntnisse. Wichtig ist, dass du motiviert bist und vor Ort tatkräftig und engagiert mithelfen möchtest, etwas zum Besseren zu verändern.

Vor der Ausreise

Nach deiner Anmeldung leiten wir deine Buchung an unser Partnerbüro in Sansibar weiter, kümmern uns um alle weiteren von dir gebuchten Leistungen und beraten dich bei der Flugbuchung. Außerdem bekommst du Zugang zu ausführlichen Vorbereitungsunterlagen. Etwa einen Monat vor der Anreise gibt es ein Skype-Vorbereitungstreffen. Hier werden Themen wie die „richtige“ Einstellung, interkulturelle Vorbereitung, Postkolonialismus, Kinderschutz und Kulturschock behandelt und allgemeine Fragen beantwortet.
Kurz vor deiner Reise nach Sansibar erhältst du von uns schließlich noch letzte Informationen zu deiner Reise und deiner Ankunft vor Ort.

Auf Sansibar

Am Flughafen wirst du von einem Mitarbeiter unseres Partners abgeholt und zur Unterkunft gebracht. Am Tag nach deiner Ankunft nimmst du an einer Orientierungsveranstaltung teil. Du wirst das Dorf und die Dorfbewohner näher kennen lernen, wichtige praktische Informationen bekommen und eine Einführung in die Projektarbeit.
Am Tag nach der Einführung geht es los mit dem Freiwilligeneinsatz. Während der gesamten Programmzeit sind die Mitarbeiter unserer Partnerbüros deine erste wichtige Anlaufstelle. Wann immer du Fragen oder Probleme hast, kannst du dich an unsere Kollegen vor Ort wenden. Neben der Projektarbeit organisiert unser Partner vor Ort auch viele Freizeitaktivitäten für die Freiwilligen vor Ort. So lernst du die Insel auch außerhalb der Touristenpfade kennen.

4. Unterkunft und Verpflegung

Die Unterkunft der Volunteers befindet sich genau wie das Projekt in Nungwi, an der nördlichsten Spitze von Sansibar, an einem der schönsten Strände der Insel. Du wohnst in der Regel im Mehrbettzimmer (Etagenbetten) in einem Bungalow welcher zur Schutzstation gehört. Die Zimmer sind geräumig, einfach aber für afrikanische Verhältnisse modern eingerichtet und verfügen über ein eigenes Badezimmer. Vollverpflegung ist inklusive und wird auf der überdachten Terrasse der Schutzstation direkt am Strand serviert. Die Meeresschildkrötenschutzstation ist von dort in 2 Minuten zu Fuß zu erreichen.

Während deiner Projektzeit kannst du deine Freizeit mit vielen abwechslungsreichen Aktivitäten wie z.B. Schnorcheln oder einem Bootsausflug gestalten. Nungwi ist ein beliebter Touristenort mit vielen Cafes, weißen Sandstränden und vielen Wassersportmöglichkeiten.

Hübsch oder? Hier kannst du dich für das Programm anmelden.

Mehr Informationen über Sansibar erfährst du die nächsten Tagen mit den AIFS Afrikawochen auf Facebook & Instagram.

Kwa herini & globerock on!

Rager

🌍 + 🤘

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.