Ein Interview mit Paul

Paul Jonas ist der Gewinner unseres #ichmachwasanderes Stipendiums. Als er uns im Bonner Büro besuchen kam, nahmen wir ihn zur Seite und stellten ihm ein paar Fragen zu seinen bisherigen Jobs. Angefangen in einem Münzladen in Bonn, beantwortete er diverse Anrufe in Callcentern von Lufthansa bis hin zu Heizungsnotdiensten und tippte an den Kassen von Fast Food Ketten oder Lebensmittelgeschäften fleißig Preise ein. Seit kurzem sind er und sein Kumpel selbstständig unterwegs und bringen antike Möbelstücke aus England unter die Leute.

Wie hast du vom Stipendium erfahren?

Meine Mutter sah am Tag des Teilnahmeschlusses den Artikel in der Zeitung und rief mich direkt an: „Mach sofort ein Video!“ Dann hab ich an einem Tag das Video gedreht und mitgemacht aber ständig mein Alter falsch gesagt. Bin ja schon 21.

Herzlichen Glückwunsch.
Was hast du gerade gemacht als du erfahren hast, dass du der Gewinner bist?

Saß auf dem Sofa rum.

Warst du schon mal in Kanada?

War noch nie in Kanada. Nur mal in den USA fürs Springen.

Springen?

Ja Fallschirmspringen. Bungee ist mir zu langweilig.

Ach so. Ja das sag ich auch immer.
Was möchtest du in Kanada gerne machen oder sehen?

Skydiving über Vancouver und Vancouver Island auf jeden Fall.

Worauf freust du dich am meisten?

Aufs Studieren, das Studium an sich. Die Kombination aus Natur und Stadt in Vancouver. Und Skifahren.

Wirklich Ski? Oder Snowboard?

Also Snowboard fahren.

Du kennst dich also mit Münzen aus. Besitzt du eine besonders wertvolle, die du aus dem Münzladen legal mitgenommen hast?

Natürlich legal. Die 20 Cent San Marino.

Hm. Sagt mir nix.

Ist Euro.

Sammelst du sonst irgendwelche Dinge?

Nein.

Besser ist.
Was war die seltsamste Frage, die dir im Callcenter je gestellt wurde?

Ein Mexikaner wollte wissen, was es kostet ein Bügelbrett mit zurück nach Mexiko zu transportieren.

Klar.

Ja, hatte er in Deutschland geschenkt bekommen und wollte es gerne behalten. Und es rief mal eine Kindergärtnerin an und fragte wo sie diese Kaffeerumührstäbchen aus Plastik her bekommt. Zum Stricken – die haben ja so ein Loch auf der einen Seite und sind wohl super günstig.

Ich hoffe du konntest ihr weiterhelfen.

Tipp mal folgende Gemüsepreise ein. Wir stoppen die Zeit!

1,29    2,33

5,12    0,89

4,77    3,47

5,89    2,65

8,78    6,31

0,39    1,18

Ergebnis: 43,07€ in 19 Sekunden. Top! Hast bestanden.

Bist du nach deinem Job bei McDonald‘s Vegetarier oder Fast Food – Hater geworden?

Nee, aber bin etwas fetter geworden… Tendenz war kurz sehr steigend.

Wie nennt man Lufthansaintern Flugpassagiere auch?

Pax!

Richtige Antwort.
Warst du schon mal Teil eines Heizungsnotfalls? Wenn ja, was musstest du anziehen?

Ja. Saß aber nur am Telefon und hab die Anrufe entgegen genommen. Trug dabei meist eine Jogginghose. Vorrücken im Öltanker musste ich nie.

In Manchester bist du von Tür zu Tür und hast als Salesman Leuten versucht Dinge zu verkaufen, die keiner haben möchte. Wie war das so?

Lief nicht so gut. War eher unerfolgreich – aber erhöhte definitiv meine sozialen Kompetenzen. Also war ich zu der Zeit quasi schlauer, aber fetter.

Wie lebt es sich als VOLL-Selbstständiger?

Wirklich sehr gut. Ich bin ja mein eigener Chef.

Und auch der Chef deines Geschäftspartners?

Der ist auch sein eigener Chef.

Ja läuft bei euch. Schön. Danke! Viel Spaß in Kanada.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.